Neues aus unserem Unternehmen

zurück zur Übersicht

Herstellung innovativer Kunststoffprodukte

Drehdurchführungen der Firma Christian Maier GmbH & Co. KG befinden sich bei der friedola TECH GmbH, einem Spezialisten für Leichtbau-Kunststoffprodukte, zum Temperieren der Walzen in der Produktion im Einsatz.

Drehdurchführungen für Heiz- und Kühlwalzen

Friedola TECH verlässt sich bei der Temperierung ihrer Heiz- und Kühlwalzen an den Produktionsanlagen seit über 25 Jahren auf Drehdurchführungen der Firma Christian Maier GmbH & Co. KG aus Heidenheim. Die Herausforderung für Maier Heidenheim besteht seitdem darin, optimale Dichtungslösung zwischen den feststehenden Medienleitungen und den drehenden Walzen der Produktionsanlagen bei friedola TECH zu bieten. Aufgrund der unterschiedlichsten Anforderungen der Heiz- und Kühlwalzen an eine Drehdurchführung werden verschiedene Baureihen eingesetzt. Herr Rainer Richardt, Leiter der Betriebstechnik weiß nicht nur die Qualität der Drehdurchfühungen von Maier zu schätzen. Auch die Flexibilität der Firma Maier kurzfristig gemeinsam Lösungen zu erarbeiten und diese umzusetzen überzeugt ihn immer wieder.

Con-pearl Leichtbau Hohlkammerplatte der Firma friedolaTECH.

Foto: Aufbau einer Con-Pearl® Leichtbau Hohlkammerplatte

Die Walzen bei friedola TECH unterscheiden sich nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in ihrem Durchflussmedium. Zum Beheizen der Heizwalzen wird Wärmeträgeröl und zum Runterkühlen der Kühlwalzen Wasser eingesetzt. Aufgrund dessen sind an den Kühlwalzen die bewährten Standard-Baureihen DX und DP in Nennweiten von DN20 bis DN65 eingebaut. Beide Baureihen sind wartungsfrei und zudem mit lebensdauergeschmierten Kugellager ausgerüstet. Drehdurchführungen der Baureihe DP haben zusätzlich den Vorteil niedriger Reibmomente, welche auch hohe Drehzahlen ermöglichen.

Drehdurchführung der Baureihe DP hergestellt von Christian Maier GmbH & Co. KG.Foto: Abbildung einer Christian Maier Drehdurchführung der Baureihe DP

An den Heizwalzen kommen Drehdurchführungen der Baureihe HW mit Nennweiten von DN20 bis DN100 zum Einsatz. Wie auch die Standard-Baureihen DX und DP ist auch die HW wartungsfrei einsetzbar. Anstatt eines Kugellagers werden bei der Baureihe H Kohlelager und –dichtungen eingesetzt, wodurch sie sich besonders für Wärmeträgeröl und wesentlich höhere Beanspruchungen durch Druck, Temperatur und Drehzahl eignet.

Über friedola TECH GmbH

Die friedola TECH GmbH aus dem thüringischen Geismar ist Hersteller innovativer Kunststoffprodukte für zahlreiche Branchen wie beispielsweise die Packaging- und Automobilindustrie. An insgesamt vier Standorten produziert die 1990 gegründete Firma unter anderem textile Formteile und technische Folien Con-Cover™. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf der Herstellung der Con-Pearl® Hohlkammerplatten. Über 25 Jahre Technologie Knowhow ermöglicht es friedola TECH jedes Jahr 10.000 Tonnen der Con-Pearl® Hohlkammerplatten zu produzieren. Diese bestehen aus drei Polypropylen-Folienbahnen, welche mittels Druck und Wärme laminiert werden. Die Platten stellen eine leichte und stabile Alternative zu Holz, Pappe und Stahl dar und sind aufgrund des Verzichts auf Klebstoffe zu 100 % recycelbar. Verwendung finden Sie aufgrund ihrer Eigenschaften in Lade- und Kofferraumböden, Seitenwandverkleidungen und Mehrweg Großladungsträger.

Die Firma FriedolaTech ist Hersteller innovativer Kunststoffprodukte und spezialisiert auf die Herstellung von Con-Pearl® Hohlkammerplatten.