Neues aus unserem Unternehmen

zurück zur Übersicht

Christian Maier gewinnt Innovationspreis

Anfang Juli wurde der Innovationspreis Ostwürttemberg für Talente und Patente 2020 verliehen. Wir hatten uns mit unserem „Link C“ beworben und sind sehr stolz, dass uns dafür in der Kategorie „Patente“ der Innovationspreis Ostwürttemberg 2020 verliehen wurde!

­­­­­Beim „Link C“ handelt es sich um ein elektronisches Schnittstellenmodul, mit dessen Hilfe Daten verschiedener Sensoren, die an unserer Drehdurchführungen angeschlossen sind, direkt zur Maschinensteuerung oder in eine Cloud übertragen werden.

Die Erfindung von Günther Schwenk, Lukas Hörger und Florian Maier ist der zentrale Baustein unseres Maier Connect Konzeptes. Mittels künstlicher Intelligenz werden instandhaltungsrelevante Daten, wie z. B. Drehzahl, Druck, Temperatur, Verschleiß, Leckage, Drehmoment in Echtzeit ausgewertet um eine genaue vorausschauende Wartung der Drehdurchführung durchzuführen. Das bringt sowohl unseren Kunden als auch uns einen deutlichen Mehrwert, da unvorhergesehene Wartungseinsätze oder Standzeiten verhindert werden können.

 

Was ist das gewisse Etwas?

Das Schnittstellenmodul ermöglicht den Anschluss mehrerer Sensoren, mit der Besonderheit unterschiedliche Eingangssignale in ein IO-Link Signal umwandeln zu können. Dies ist aktuell einzigartig in der Branche. Die IO-Link Technologie ist eine evolutionäre Weiterentwicklung von Anschlusstechniken für Sensoren und Aktoren.

Mit Maier „Link C“ sind wir in der Lage auch Kunden aus anderen Branchen die Möglichkeit zu bieten, analoge Signale in digitale Signale umzuwandeln.

 

In unseren Augen eine gute Antwort auf die Herausforderung von Industrie 4.0.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, da sie auch zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unsere Produkte in eine neue Generation zu führen und somit auch in Zukunft den Markt nachhaltig anführen zu können. Es bietet uns die Möglichkeit unseren Kunden neue Servicekonzepte und Produktlinien anzubieten. Derzeit arbeiten wir an der Marktreife des Produktes.

 

Interesse geweckt:

Herr Manuel Schöferle (Manuel.Schoeferle@maier-heidenheim.de) und Herr Markus Scharting (Markus.Scharting@maier-heidenheim.de) sind gerne für Sie da.